please activate JavaScript
THE ARTIST

Hallo und herzlich Willkommen auf meiner Seite. Mein Name ist Patrick Münster, ich bin Diplomingenieur für Automatisierungs- und Softwaretechnik, Künstler und beratender Ingenieur aus Kirchheim unter Teck. Falls Sie etwas mehr über mich wissen wollen, sind Sie hier genau richtig.

Zur digitalen Kunst kam ich übers Zeichnen mit Papier und Bleistift, was ich nie richtig lernte und doch schon immer ein Teil von mir war und immer sein wird. Als Konsequenz daraus begann ich als Mediengestalter zu arbeiten. Von grundlegenden Arbeiten, technischer Beratung bis hin zu aufwändigen Artworks und Designs unterstütze ich nun schon seit 2003 Privatpersonen, Künstler und Unternehmen bei der Verwirklichung ihrer Ideen. Dabei entstammt mein gesamtes Wissen keinem Lehrbuch, sondern Erfahrungen der Praxis und dem Selbststudium. Dank meiner Erfahrungen aus zahlreichen multimedialen Projekten und meines vielseitigen Studiums fühle ich mich sowohl in der Kunst, wie auch in der Technik zuhause und bin in der Lage Sie vielseitig zu unterstützen und zu beraten. Sei es bei Print- und Werbemedien, im Software-, Web- oder Produktdesign, wie auch als Concept Artist.
Privat gilt mein künstlerisches Interesse seit geraumer Zeit der Computeranimation und Echtzeitgrafik sowie dem damit verbundenen, sehr Umfangreichen Bereich des Interactive Entertainment, in welchem ich mich als Künstler und Softwareingenieur ausleben und weiter entwickeln kann.

THE ENGINEER

Trotz oder vielleicht auch gerade wegen meiner künstlerischen Orientierung habe ich Automatisierungstechnik an der Universität Stuttgart studiert. Mein Studium wählte ich hauptsächlich wegen meiner Begeisterung für Technik, speziell die Robotik hatte es mir angetan, aber auch wegen den breit gefächerten Vertiefungsmöglichkeiten. So spezialisierte ich mich zum einen auf technische und numerische Mechanik und zum anderen auf Softwaretechnik. Die Softwaretechnik war es, welche mir tiefere Einblicke in die Computergrafik und Webtechnologien erlaubte und mich damit mehr und mehr begeisterte. Auch wenn mein Interesse an der Robotik nie abriss beschäftige ich mich zunehmend mit softwaretechnischen Aufgabenstellungen, so dass ich mich persönlich mehr als Softwareingenieur verstehe. Gewonnene technische sowie organisatorische Erfahrung fließt daraus auch in meine anderen Arbeiten ein.
Inzwischen habe ich theoretische, wie auch praktische Erfahrung in client- und serverseitiger Programmierung von Web- und Desktopanwendungen, in Hardware naher Programmierung auf Mikrocontrollern und der Grafikprogrammierung von Echtzeitinhalten. Gegestand meiner Diplomarbeit am Institut für Automatisierungs- und Softwaretechnik war aus dem Bereich der Mensch-Rechner-Interaktion die Konzeption und Entwicklung adaptiver Benutzungsschnittstellen.

HOBBYS

Mein größtes und zeitaufwändigstes Hobby ist meine Arbeit. Vor allem das Experimentieren und Einarbeiten in neue Technologien erfordern viel Aufmerksamkeit, die ich ihnen aber gern schenke. Zum Ausgleich treibe ich Sport und versuche dabei auf andere Gedanken zu kommen.
An einem Fantasyroman versuche ich mich als Autor, was zu meinem persönlichen Langzeitprojekt wurde. Aufgrund meiner zahlreichen Aktivitäten steht ein Release leider noch eine Weile aus. Mache ich nichts von all dem, verfalle ich in alte Gewohnheiten und greife gerne wieder zu Papier und Bleistift, spiele Klavier oder gewinne Inspiration aus dem einen oder anderen Spiel.